LKW Fahrausbildung

Neben persönlichen Eigenschaften wie Belastbarkeit, Konzentrationsvermögen, Zuverlässigkeit und einem guten Orientierungssinn, existieren allerlei gesetzliche Vorgaben.

Um mit dem LKW Führerschein starten zu können, müssen Sie bereits im Besitz des PKW-Führerscheins (Klasse B) sein dabei ist es grundsätzlich möglich bereits mit 18 Jahren den LKW Führerschein zu machen. Für die gewerbliche Nutzung ist ein Mindestalter von 21 vorgeschrieben.
Für den LKW Führerschein wird eine ärztliche Bescheinigung gefordert, die nachweist, dass Sie körperlich und geistig in der Lage sind, einen Lastkraftwagen zu führen. Zusätzlich ist eine augenärztliche Untersuchung erforderlich.

LKW Führerschein C und CE
Mit dem LKW Führerschein der Klasse C dürfen Sie auch LKWs lenken, die über 7,5 Tonnen wiegen. Das maximal zulässige Gesamtgewicht des Anhängers liegt wieder bei 750 Kilogramm. Übersteigt der Anhänger die 750 Kilogramm ist ein LKW Führerschein der Klasse CE erforderlich.

Wissenswertes zum LKW Führerschein
Der LKW Führerschein der Klassen C und CE ist von der Ersterteilung an, immer nur für 5 Jahre gültig. Nach Ablauf dieser Zeit muss ein medizinisches Gutachten vorgelegt werden, das nachweißt, dass Sie den alltäglichen Herausforderungen gewachsen sind. Beim LKW Führerschein C1 und C1E erfolgt die Ausstellung des Führerscheins erst ab dem 50. Lebensjahr auf befristeter Basis.

Je nach LKW Führerschein Klasse ist eine bestimmte Anzahl an Sonderfahrstunden erforderlich. Diese teilen sich in Überlandfahrten, Autobahnfahrten und Dunkelfahrten. Die genaue Anzahl der jeweiligen Sonderfahrstunden finden Sie auf unserer Homepage.